Aktuelles

  • Neujahrsturnier

    Ein guter Start ins neue Tennisjahr - Neujahrsturnier des Tennisclub Heimbach. Improvisation ist alles – und diese Kunst beherrscht der Tennisclub Heimbach immer, wenn es darauf ankommt. Am Read More
  • Saisonabschluss

    Ein guter Schluss ziert alles - TC Heimbach zieht durchweg positive Saison-Bilanz. Die Voraussetzungen hätten nicht besser sein können – eine warme Oktobersonne, gute Spiel-Ergebnisse und beste Stimmung Read More
  • Mixedrunde

    Auf der Zielgeraden noch geschafft – Klassenerhalt der Mixed-Teams des TC Heimbach. Großes Aufatmen beim Tennisclub Heimbach – die Teams der beiden Mixed-Mannschaften haben trotz personeller Widrigkeiten den Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Aktuelles

  • Neujahrsturnier +

    Ein guter Start ins neue Tennisjahr - Neujahrsturnier des Tennisclub Heimbach. Improvisation ist alles – und diese Read More
  • Saisonabschluss +

    Ein guter Schluss ziert alles - TC Heimbach zieht durchweg positive Saison-Bilanz. Die Voraussetzungen hätten nicht Read More
  • Mixedrunde +

    Auf der Zielgeraden noch geschafft – Klassenerhalt der Mixed-Teams des TC Heimbach. Großes Aufatmen beim Tennisclub Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

„Es hat einfach alles gepasst“ – Erfolgreiche Bilanz des TC Heimbach zum vergangenen Jubiläumsjahr.

Allenthalben zufriedene Gesichter und eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Der Tennisclub Heimbach hat sein 40er-Jubiläumsjahr über die Bühne oder besser über den Court gebracht. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Clubs im Clubheim des Heimbacher Sportvereins gab es nur gute Nachrichten. Vorsitzender Edi Faller bilanzierte das Jubiläumsjahr mit einem alles umspannenden Satz: „Es hat einfach alles gepasst“!
Schon der Saison-Auftakt hatte beste Voraussetzungen. Das Wetter zeigte sich von seiner sonnigen Seite und die Gäste des Clubs zur Jubiläumsfeier hatten auch Grund zum Strahlen. Das alles spiegelte sich im Bericht der Pressewartin Regina Keller wieder, die das Jahresgeschehen mit zahllosen Veröffentlichungen dokumentieren konnte. Dazu gehörte natürlich auch das Grümpelturnier mit vielen Gastvereinen und fantastischer Stimmung, ebenso wie der inzwischen traditionelle Prosecco-Cup der Damen. Neu im Clubkalender war das Pendant der Herren dazu. Sie hatten sich mit dem „Weisswurst-Cup“ eine männliche Alternative ausgedacht, die gleich mit 15 Teilnehmern zu einem augenscheinlichen Erfolg führte und dem klaren Bekenntnis, in diesem Jahr eine Neuauflage zu starten.
Ein erfreulicher Nebenaspekt des Jubiläumsjahres: die Mitgliederzahl, so bilanzierte der Kassenwart des Clubs, Horst Ludwig, ist zu aller Freude auf 107 angestiegen. Nicht so der Kassenstand, was natürlich dem Jubiläum geschuldet war. Trotzdem zufriedene Mienen bei der Abrechnung. Zufrieden auch der Sportwart und die Jugendwartin. Stefan Hügle bilanzierte die Mannschaftswertungen als sehr positiv. Sechs Mannschaften waren bei den Medenspielen gemeldet worden.  Und auch einen 1. Platz bei den Mixed 50 konnte vermeldet werden. Er berichtete auch von einer nicht unwesentlichen Änderung bei der Zählweise der Spiele. In Zukunft gibt es das „Schweizer Modell“, wo am Ende nicht die die Punkte, sondern die Zahl der Matches gezählt werden.  Andrea Reif, Jugendwartin des Clubs, freute sich über die erfolgreiche Beteiligung mit 16 Kids bei der ersten Heimbacher „Kids u. Teens Night“ in der Emil-Götz-Halle.  46 Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren hatten teilgenommen und die Veranstaltung fand ein riesiges Echo.
Ein ganz großes Dankeschön gab es auch für Max Ruthardt, den Platzwart des Clubs. Denn die Courts des Clubs waren über die ganze Saison hinweg dank seines Einsatzes Spitzenklasse.

Ihnen galt ein besonderes Dankeschön von Clubchef Edi Faller (l.) für jahrelange Vorstandsarbeit im Tennisclub Heimbach. Fritz Herzog, Andrea Reif und Norbert Schleer kandidierten nicht mehr bei den Neuwahlen.  

Ein ebensolches Dankeschön bekamen auch drei Mitglieder des Vorstandes, die sich nicht mehr bei den anstehenden Neuwahlen aufstellen ließen. Norbert Schleer, stellvertretender Vorsitzende, Fritz Herzog als Beisitzer und Andrea Reif, die Jugendwartin, wollten nach langjähriger Zugehörigkeit neuen Gesichtern Platz machen. Sie alle begleiteten ihr Vorstands-Amt über 16 Jahre.
Allesamt einstimmig gewählt wurden die alten und neuen Mitglieder des Club-Vorstandes:
1. Vorsitzender Edi Faller, sein Stellvertreter wurde Matthias Hügle, Schatzmeister (nunmehr seit 40 Jahren) Horst Ludwig, Schriftführerin Damaris Schillinger, Sportwart Stefan Hügle, Jugendwartin Birgit Faller und Andrea Hügle, Presse -  Regina Keller und Beisitzer wurden Thomas Rombach und Thomas Jörger.
Letztlich dankte der neue und alte Vorsitzende Edi Faller aber allen Mitgliedern des Clubs, die im Jubiläumsjahr tatkräftig die vielen Aktionen unterstützt haben. Ohne deren kräftiges Zupacken wäre das 40er Jubiläum in dieser Form gar nicht zu stemmen gewesen. Letztlich noch der Ausblick auf die nun bald startende neue Saison: Platzeröffnung ist am 14. April mit dem üblichen Schleifchenturnier, am 28. April stehen die Doppelmeisterschaften an und bereits im Mai sind die gemeldeten Mannschaften wieder aktiv in der Medenrunde.                                        

Regina Keller