Aktuelles

  • Medenrunde

    Alle Teams haben Klassenerhalt geschafft - TC Heimbach mit Medenrunde zufrieden. Zufrieden mit dem Abschneiden der Mannschaften beim Tennisclub Heimbach zeigt sich Club-Chef Edi Faller bei der Read More
  • Medenrunde

    Heiße Matches auf glühendem Sand - Herren-Team des Tennisclubs Heimbach kämpft sich zum Erfolg. Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein „heißes“ Match, was sich die Read More
  • Doppelmeisterschaften

    Im Doppelpack geht‘s noch besser - Club-Meisterschaft beim TC Heimbach. Nun hat es geklappt – nachdem der erste Termin für die Doppelmeisterschaft beim Tennisclub Heimbach bedingt durch schlechtes Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Aktuelles

  • Medenrunde +

    Alle Teams haben Klassenerhalt geschafft - TC Heimbach mit Medenrunde zufrieden. Zufrieden mit dem Abschneiden der Read More
  • Medenrunde +

    Heiße Matches auf glühendem Sand - Herren-Team des Tennisclubs Heimbach kämpft sich zum Erfolg. Es war Read More
  • Doppelmeisterschaften +

    Im Doppelpack geht‘s noch besser - Club-Meisterschaft beim TC Heimbach. Nun hat es geklappt – nachdem der Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Alle Teams haben Klassenerhalt geschafft - TC Heimbach mit Medenrunde zufrieden.

Zufrieden mit dem Abschneiden der Mannschaften beim Tennisclub Heimbach zeigt sich Club-Chef Edi Faller bei der diesjährigen Medenrunde, die am Samstag abgeschlossen wurde. Alle Teams haben den Klassenerhalt geschafft. Am Samstag ging es in die letzte Runde. Die Damen 50, 2. Bezirksliga, waren zu Gast beim TC Winden und konnten dort mit einem 3:3 die Runde abschließen. Immerhin mussten die Spielerinnen beim Tabellenführer antreten und wussten natürlich, dass die Matches nicht leicht werden würden. Aber mit dem Ergebnis war das Heimbacher Team letztlich ganz zufrieden. Weniger zufrieden waren allerdings die Herren 55, 1. Bezirksliga, die nach Neuenburg fahren mussten, um dort gegen den Tabellenersten anzutreten, was sich als schwere Aufgabe erwies. Die Stärke der Mannschaft war letztlich so dominant, dass die Heimbacher mit einem 8:1 nach Hause fahren mussten. Aber mit erhobenem Haupt – denn schließlich belegt das Team am Ende den 3. Rang in der Gruppe. Noch nicht zu Ende ist die Spielzeit für die Damen der Spielgemeinschaft Köndringen/Heimbach. Die mit einem stolzen 8:1 gegen das Team von Offenburg vom Court gehen konnte. Letztes Match für die Mannschaft ist dann am 21. Juli gegen die Damen aus Mösbach/Ottenhöfen.
Aber am Tag zuvor, also am 20.Juli, geht es bei allen Damen des TC Heimbach um den inzwischen traditionellen „Prosecco-Cup“, der bekanntermaßen nicht mit Punkten prämiert wird – sondern wie der Namen schon vermuten lässt – mit Prosecco. Also gute Stimmung dürfte vorprogrammiert sein.

Regina Keller